Paladins Erfahrung eröffnet dem Valpolicella neue Horizonte

April 2018: Die Geburtsstunde der Casa Lupo. Ein neues Kapitel in Paladins Weingeschichte lässt zwischen den Zeilen weiterhin die langjährige Leidenschaft für guten Wein erkennen.
Nun hat Paladin beschlossen, sein Engagement als weltweiter Botschafter für das Gebiet und die italienische Weinherstellung zu bekräftigen und setzt einen weiteren Schritt nach vorne, indem es zu seinen regionalen Ursprüngen zurückkehrt. Eines der besten Weinanbaugebiete Venetiens hat diese Herausforderung angenommen: das Valpolicella, dessen Weine seit Jahren die italienische Tradition in die Welt hinaustragen.

Val-polis-cellae

 

Valpolicella lässt sich wörtlich mit das „Tal der vielen Weingüter“ übersetzen und es erstreckt sich gemäß der örtlichen Weinkultur von Verona bis zum Gardasee in einem luftdurchfluteten Talzug (Negrar, Marano und Fumane). Auf einem Gebiet von etwa 6.000 Hektar wachsen Weinstöcke, Oliven- und Kirschbäume auf einem morphologisch abwechslungsreichen, überwiegend kalkhaltigen Boden. Die Pflanzen profitieren vom milden Klima, das aufgrund der nahe gelegenen Monti Lessini und des Sees entsteht. Die sanfte Hügellandschaft hat dieses Land zu einem der wertvollsten und bekanntesten Gebiete der italienischen Weinkultur gemacht und wir sind dankbar, ein Teil davon sein zu dürfen.

“So denke nur, wie sich zum edlen Wein
die Sonnenglut dem Rebensaft vermalte”

(Dante, Fegefeuer, XXV, 77)

Das Valpolicella ist die Mutter einiger der wichtigsten italienischen Rotweine und hat auch ein Lieblingskind hervorgebracht: den Amarone. Ein Meister der italienischen Önologie mit einer außergewöhnlichen Mischung aus Corvina-, Corvinone- und Rondinella-Trauben. Unser Amarone ist das Ergebnis einer gewissenhaften und langen Trocknung der Trauben in Holzkisten (von September-Oktober bis Januar-Februar) auf die eine monatelange Weinbereitung bei sehr niedrigen und natürlichen Temperaturen folgt. Anschließend reift der Wein in Eichenfässern und zum Schluss in der Flasche. Doch auch der Ripasso, bestehend aus dem Trester des Amarone und jungem Valpolicella, und der Riserva Amarone sind von herausragender Qualität.

Casa Lupo

 

Inmitten dieses Universums voller traditionsreicher Praktiken und Werte entstand Casa Lupo: Jene Marke aus dem Hause Paladin, die den Stolz und die Bedeutung des Valpolicella in sich vereint und drei hochwertige Etiketten auf den Markt bringt: Ripasso della Valpolicella, Amarone und Amarone Riserva. Paladin setzt hierbei auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Winzern aus dem Valpolicella und sorgt dafür, dass ihre eigene Sensibilität auf die Vorgangsweisen und Fähigkeiten der hauseigenen Agronomen und Önologen treffen kann. So soll sichergestellt werden, dass alle Schritte – von der Wahl der Trauben bis zur Abfüllung des Weins – vor Ort stattfinden, damit das angesammelte lokale Wissen, das dieses Gebiet so einzigartig macht, auch richtig eingesetzt werden kann. Denn die Wahl der Anbaufläche, des Bodens und der Weinstöcke (Corivna, Corvinone und Rondinella) bedarf einer erfahrenen Hand.

 

Amarone della valpolicella riserva DOCG

Valpolicella ripasso superiore DOC

Amarone della valpolicella DOCG